S.A.W. Schaltanlagenbau

Datenschutz

Allgemeine Informationen zu Datenverarbeitungen für Kunden und Subunternehmer gemäß Artikel 13 DSGVO

Verantwortliche Stelle: 
SAW Elektrotechnik GmbH
Hermann-Mitsch Str. 36a
79108 Freiburg
 

Die SAW Elektrotechnik GmbH ist der Betreiber dieser Webseite und darauf angebotene Dienste. Die SAW Elektrotechnik verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die ihre Daten anvertrauen. Grundlagen hierfür sind die geltenden gesetzlichen Bestimmungen, wie das Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg sowie ab 25. Mai 2018 die EU-Verordnung 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO).

 

1. Zweckbestimmung der Datenerhebung, - Verarbeitung oder - Nutzung

Hauptzweck ist die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten im Auftrag zur Erfüllung der Kundenaufträge. Nebenzweck ist die Lieferantenbetreuung, sowie die Interessentenbetreuung. Konkret gehört dazu: Kundenverwaltung und Akquise, Terminverwaltung, Vertragsabwicklung, Serviceabwicklung, Wareneinkauf und Zahlungsverkehr. 

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist der Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO nach dem die Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Betroffenen zulässig ist.

 

3. Empfänger oder Kategorien von denen die Daten mitgeteilt werden

Grundsätzlich geben wir keine personenbezogenen Daten unserer Kunden an Dritte weiter, es sei denn, eine Weitergabe ist aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder zur Auftragserteilung zwingend erforderlich. In diesem Fall werden Betroffene darüber informiert, sofern sie nicht bereits Kenntnis darüber haben.

 

4. Datenübertragung an Drittstaaten

Eine Übermittlung von Daten an Staaten außerhalb der EU bzw. EWR (Drittstaaten) ist nicht geplant.

 

5. Aufbewahrungsorten personenbezogener Daten

Grundsätzlich löschen wir die Daten, wenn der Zweck, für den die Daten erhoben wurden, entfallen ist, zum Beispiel bei Beendigung eines Vertragsverhältnisses, sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Ist eine Löschung nicht möglich, weil die Daten in einem elektronischem Archivsystem gespeichert sind, werden sie für die weitere Verarbeitung gesperrt. Die Aufbewahrungsdauer bzw. Die Löschfristen von Kundendaten hängen von der Datenart ab. Daten, die wir zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, löschen wir gem. Art. 17 ABS. 3 e) DSGVO nicht.

 

6. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der gesetzlich vorgeschriebenen oder erlaubten Datenspeicherung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. 

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden.

 

7. Einwilligungen

Sie können Änderungen oder den Widerruf Ihrer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

 

8. Bereitstellung personenbezogener Daten

Zur Auftragserfüllung ist der Auftraggeber bzw. Der Betroffene verpflichtet, personenbezogene Daten in dem Umfang zur Verfügung zu stellen, wie es für die Auftragserfüllung notwendig ist. Dabei liegt es in der Verantwortung des Auftraggebers, dem Auftragsnehmer bzw. der verantwortlichen Stelle nur die Daten zur Verfügung zu stellen, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

 

9. Beschwerderecht bei der Auftragsbehörde

Sie haben das Recht, die Datenschutzbehörde anzurufen und dort Informationen über die Rechte aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und sonstiger Vorschriften über den Datenschutz, einschließlich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), zu erfahren. Darüber hinaus ist die Aufsichtsbehörde Anlaufstelle für Beschwerden bei der Verarbeitung personenbezogener Daten.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde für Baden-Württemberg:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Hausanschrift:
Königstrasse 10a
70173 Stuttgart
Postanschrift:
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart

Tel: 0711 61 55 41 - 0
Fax: 0711 61 55 41 - 15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de